Wohnpark Logo

 

 

weiterführende Links

Stadt Radeberg
Heimatverein Liegau




















Herzlich Willkommen in Liegau-Augustusbad

pic1
Liegau wurde 1350 in Form von Lygau erstmals geschichtlich erwähnt und bedeutet wahrscheinlich
" an den gelachten Bäumen ".


Der steile rechte Talhang der Großen Röder eignete sich nicht als Ackerfläche.
So entwickelte sich das Dorf nur einreihig in einer einseitigen Waldhufenform.

pic1 1717 entdeckte der Radeberger Bürgermeister Christoph Seydel im Tannengrund einen schwach kohlesäurehaltigen Brunnen.
Kurze Zeit später wurde ein Gesundbad errichtet, denn das Wasser erwies sich als wirksam gegen rheumatische Erkrankungen.
Das Bad erhielt nach dem Kurfürsten August dem Starken, den Namen Augustusbad.
Die unterirdische Erwärmung des Wassers erwies sich als Besonderheit des Badhauses.

Im Jahre 1896 kaufte ein Leipziger das Bad auf und schuf 1905 eine Stiftung für Krankenkassenmitglieder.
Unterhalb des Rittergutes entstand die Röderbrücke, 1857 das Staglbad.
In Richtung Wachau entstand im Jahre 1898 eine Anstalt zur Behandlung von Mädchen, welche sich mittlerweile zur Heil- und Pflegeanstalt - Epilepsiezentrum Kleinwachau e.V. entwickelt hat.

Die Nähe zum Seifersdorfer Tal begünstigte die Entwicklung des Tourismus.
Mit der Wende und der Eingliederung in die Stadt Radeberg (1995), lebt der Ort wieder auf.